Neuausrichtung des Leistungssports in Hessen

Sport21. Juni 2018

  • Investitionen des Landes positiv
  • Talente frühzeitig entdecken und fördern
  • Möglichkeiten zur ‚dualen Karriere‘ von Spitzensportlern verbessern

In der Aktuellen Stunde im Hessischen Landtag zur Neuausrichtung des Leistungssports sagte der sportpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Wolfgang GREILICH: „Wir sehen die Investitionen des Landes Hessen in den Spitzensport als positiv an. Gerade die Förderungen im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio tragen zur optimalen Vorbereitung der Athleten bei. Auch künftig muss es darum gehen, im Schulalter Talente zu sichten, um konkurrenzfähige Leistungssportler zu entdecken und frühzeitig zu fördern.“

Greilich weiter:

„Die Landesregierung sehen wir insbesondere in der Pflicht, die Möglichkeiten zur ‚dualen Karriere‘ deutlich auszubauen, also die Möglichkeit, als Spitzensportler gleichzeitig im Polizei- oder Verwaltungsdienst des Landes tätig zu sein. Das ist für die Athleten sowohl von elementarer Bedeutung im Hinblick auf die Existenzsicherung während der Ausübung des Leistungssportes als auch für die berufliche Perspektive nach Abschluss der Sportkarriere.“