Weiterbau A49

6. Oktober 2010

Stefan Müller: Fahrplan für den Weiterbau der A49 sorgt für die erfolgreiche Entwicklung der Region

„Der heute von Wirtschafts- und Verkehrsminister Dieter Posch vorgestellte Fahrplan ist eine sehr gute Nachricht für die Menschen und die gesamte Region. Der Weiterbau der A49 wird erheblich mit für die erfolgreiche Entwicklung von Mittel- und Nordhessen sorgen. Das entlastet spürbar lärmgeplagte Anwohner und stellt der Wirtschaft die notwendige Infrastruktur zur Verfügung, sodass sie sich zukunftsfähig entwickeln kann“, so Stefan Müller, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.

Wirtschafts- und Verkehrsminister Dieter Posch führe damit das jahrzehntelange Projekt der A49 endlich zum Erfolg. Das zeige, dass er beim Bund sehr erfolgreich für Hessen verhandelt habe. Auch der Einsatz der beiden Fraktionsvorsitzenden von CDU und FDP, Dr. Christean Wagner und Florian Rentsch, habe sich gelohnt.

„Der gemeinsame Beschluss von Bund und Land ist außerordentlich begrüßenswert. Wir freuen uns über diesen Durchbruch, den die CDU-FDP-Regierungskoalition mit Dieter Posch nach jahrelangem Stillstand unter Rot-Grün erreicht hat. Auf den heutigen Baubeginn der A 49 haben viele Menschen sehr lange warten müssen. 1994 ist der letzte Teilabschnitt Neuental/Bischhausen fertiggestellt worden“, erklärte Müller.