Verhaltensregeln im Wald

30. Januar 2014

LENDERS: Verhaltensregeln für die Waldbenutzung funktionieren – Dialog aller Beteiligter hat sich gelohnt

„Wir freuen uns, dass die Verhaltensregeln des Runden Tisches ‚Wald und Sport‘ auch nach einem halben Jahr in der Praxis sowohl von Waldbesitzern als auch von Waldnutzern weiter positiv gesehen werden. Es zeigt sich, dass sich der Dialog aller Beteiligten im Rahmen des Runden Tisches zum Waldgesetz gelohnt hat. Die FDP hatte schon frühzeitig darauf gedrängt, Waldbesitzer, Sportverbände und sämtliche anderen Nutzergruppen aktiv einzubeziehen, um die zunächst verhärteten Positionen aufzuweichen und den zunächst missglückten Gesetzentwurf nachzubessern. Jetzt zeigt sich: Der Einsatz hat sich gelohnt. Das neue Waldgesetz zusammen mit dem Verhaltenskodex für Waldnutzer bietet einen idealen Ausgleich zwischen den Erholungs- und Freizeitinteressen der Bürgerinnen und Bürger, den Eigentumsrechten der Waldbesitzer und einem rücksichtsvollen Umgang mit der Natur. Besonders freuen wir uns, dass im besten liberalen Sinne nicht eine gesetzliche Bevormundung durch den Staat zur vermeintlichen Konfliktlösung herangezogen wurde, sondern der gesellschaftliche Dialog und gegenseitige, freiwillige Rücksichtnahme zum Erfolg geführt haben!“, so der umweltpolitische Sprecher der hessischen FDP-Landtagsfraktion, Jürgen LENDERS.