Verabschiedung Abgeordnete

17. Januar 2014

RENTSCH/GREILICH: Neue Fraktion dankt allen ausscheidenden Abgeordneten für konstruktive Zusammenarbeit – gemeinsam in fünf Jahren viel erreicht

„Ich bedanke mich herzlich bei allen FDP-Abgeordneten, die uns in der nun beginnenden neuen Legislaturperiode verlassen werden, für die stets sehr konstruktive Zusammenarbeit. Natürlich bedauere ich es, dass wir uns von so vielen Kollegen nun verabschieden müssen, doch weiß ich, dass uns alle das Engagement und die Leidenschaft für die liberale Sache auch über diese Legislaturperiode hinweg verbinden wird. In den vergangenen fünf Jahren konnten wir gemeinsam in Regierungsverantwortung zum Wohle des Landes die hessische Landespolitik gestalten – und jeder, der Mitglied dieser größten FDP-Fraktion in der Landtagsgeschichte war, darf stolz auf das Geleistete zurückblicken: Denn mit unseren liberalen Ideen haben wir Hessen auf einen erfolgreichen Kurs geführt und bestens für die Herausforderungen der Zukunft aufgestellt“, erklärte Florian RENTSCH, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.

Sein Vorgänger im Amt des Fraktionsvorsitzenden, Wolfgang GREILICH, erklärte:

„Es war mir eine große Freude und Ehre, diese Fraktion als Vorsitzender geleitet zu haben. Besonders habe ich in dieser Zeit die sehr gute Diskussionskultur innerhalb der Fraktion geschätzt: So herrschten auch bei kontroversen Entscheidungen stets sehr kollegiale und faire Umgangsformen, die es erheblich erleichterten, in einer ausschließlich an der Sache orientierten Diskussion zu tragfähigen Kompromissen zu gelangen. Auch das hohe Maß an Einsatzbereitschaft der Kollegen, das für das effektive Arbeiten in der Fraktion von besonderer Bedeutung war, sei an dieser Stelle nochmals hervorgehoben. Ich wünsche jedem der nun aus dem Landtag ausscheidenden Abgeordneten für seinen weiteren Lebensweg alles Gute. Auch wenn die meisten zukünftig einer Tätigkeit außerhalb der Politik nachgehen werden, bin ich sehr sicher, dass man sich auf zahlreichen Veranstaltungen zum gegenseitigen Meinungsaustausch wiedertreffen wird.“