Tarifpolitik/Beamtenbesoldung

29. Juli 2011

DR. BLECHSCHMIDT: Von den „sauren Gurken“ und den „harten Nüssen“ der Tarifpolitik

„Zusammen mit dem Beamtenbund haben wir schon in der Vergangenheit so manche ‚Nuss geknackt‘“, erklärte heute der tarifpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Frank BLECHSCHMIDT bei einem Gespräch mit dem Landesvorsitzenden des dbb, Walter Spieß.

Die vom dbb an die Abgeordneten des Hessischen Landtags verschickten „Sauren Gurken“ parierte der Liberale dabei augenzwinkernd mit einem mitgebrachten Frühstück und überreichte Spieß eine symbolische Kokosnuss als Sinnbild für die derzeit anstehende Anpassung der Besoldung.

„Gurken, auch saure, schmecken zu Schinkenbrötchen gleich viel besser!“, so
Dr. Blechschmidt, der im Rahmen der sehr guten und positiven Gesprächsatmosphäre auf den Austausch der beiderseitigen Argumente und unterschiedlichen Standpunkte hinwies. Besprochen wurde vor allem die zur Anhörung eingereichte Stellungnahme des dbb.

„Wir sind im ständigen, intensiven Kontakt mit den Interessenvertretungen der Beamtinnen und Beamten und werden dies auch weiterhin bleiben“, kündigte
Dr. Blechschmidt an, „auch wenn diesmal die zu knackende Nuss sich als zu hart erweisen könnte.“