Slotmanagement

12. September 2011

MÜLLER: Innovative Ideen für staufreies Hessen

„Hessen ist das innovativste und fortschrittlichste Bundesland, was die Vermeidung von unnötigen Staus angeht. Das wird durch das heute präsentierte Slotmanagement unterstrichen“, so Stefan MÜLLER, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion.

Weiter erklärte Müller:

„Das Slotmanagement an Baustellen soll ab sofort unnötigen Stau in Hessen vermeiden. Seit Anfang 2003 ist die Anzahl der Staustunden von 88 000 Stunden auf zuletzt rund 20 000 Stunden pro Jahr gefallen. Das sind effektiv 80 Prozent weniger Stau in Hessen.

Staus sind nicht nur ärgerlich für denjenigen, der drin steht, sondern verursachen auch jedes Jahr volkswirtschaftliche Schäden in enormer Höhe. Damit Hessen Bundesland Nummer Eins bleibt und in Zukunft noch weniger Staus hat, wollen wir weitere innovative Ideen umsetzen, die den Verkehrsfluss verbessern. Das Slotmanagement, das sich an das Management eines Flughafens anlehnt, ist dazu ein weiterer wichtiger Beitrag. Es soll dafür sorgen, dass Baustellen nach Möglichkeit dann eingerichtet werden, wenn der Verkehr dadurch möglichst wenig behindert wird. Diese Idee kostet wenig und bringt viel. Damit ist Hessen wie mit der befahrbaren Standspur und anderen Innovationen den anderen Bundesländern wieder eine entscheidende Spur voraus.“