Schlagloch-Programm

23. Februar 2011

Stefan Müller: Vorfahrt für das Schlagloch-Programm
„Wer nach diesem harten Winter durch die Straßen der hessischen Städte und Gemeinden fährt, der sieht und spürt wie notwendig das Schlagloch-Programm der Landesregierung ist.“

Weiter erklärte Müller:

„Daher brauchen wir Vorfahrt für das Schlagloch-Programm der Landesregierung. Die Kommunen wollen eine schnelle und unbürokratische Hilfe gegen die winterbedingten Straßenschäden. Diese Hilfe bekommen sie von der Landesregierung. Die Schäden müssen unmittelbar nach Ende des Winters beseitigt werden, um eine Ausweitung der Schäden zu vermeiden. Das Problem ist aktuell und muss daher auch jetzt gelöst werden.

Wer das Schlagloch-Programm ablehnt, der zeigt kein Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit dem Faktor „Mobilität“ in unserem Land.“