Schäfer-Gümbel und der FCB

27. Mai 2013

DR. BLECHSCHMIDT: Schäfer-Gümbel ist kein echter Fußballfan – Austritt als Zeichen für parteitaktischen Opportunismus

„Es ist schon absurd, dass Schäfer-Gümbel den größten Erfolg des FC Bayern München seit zwölf Jahren zum Anlass nimmt, um öffentlich zu erklären, dass er den Verein wegen der Steueraffäre um Uli Hoeneß verlassen hat. Denn so reagiert sicherlich kein echter Fußballfan, sondern nur ein bürokratischer Ideologe. Schäfer-Gümbels Austritt beim FC Bayern werten wir daher als Zeichen für parteitaktischen Opportunismus, da er den Fall Hoeneß bewusst zur absoluten Unzeit für alle Bayern-Fans zur eigenen politische Profilierung nutzt. Ich als Eintracht-Anhänger gratuliere den Bayern zu einer grandiosen Saison und zum Sieg in der Champions League, denn an einem solchen Abend muss man den Sport auch einfach mal Sport sein lassen“, erklärte Dr. Frank BLECHSCHMIDT, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.