Regionalpartnerschaft mit der Türkei

21. Oktober 2010

Hans-Christian Mick: „Die Partnerschaft mit der Türkei ist ein weiteres Signal für eine Stärkung der Integration in Hessen“

„Durch die neue Partnerschaft, die der Gouverneur von Bursa und Integrationsminister Hahn heute im Beisein des Bundespräsidenten in Istanbul unterzeichnen werden, rücken Hessen und die Türkei näher zusammen. Damit werden nicht nur die wichtigen wirtschaftlichen Beziehungen beider Regionen gestärkt sondern auch das gegenseitige kulturelle und gesellschaftliche Verständnis verbessert“, so Hans-Christian Mick, integrationspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.

Weiter sagte Mick:
„Während andere Politiker in Deutschland sich derzeit Scheindebatten liefern, mit dem Finger pauschal auf angeblich Integrationsunwillige zeigen und Ängste der Bevölkerung befördern, setzt die Hessische Landesregierung ihre intensiven Aktivitäten zur Verbesserung der Integration fort. Auf den Runden Tisch zur Einführung islamischen Religionsunterrichts, die erste Hessische Integrationskonferenz und die Auslobung der Modellregionen Integration lassen wir mit dem Abschluss der Regionalpartnerschaft weitere Taten folgen.

Wer mehr Integration will, muss dafür sorgen, dass beide Seiten näher zusammenrücken, sich besser kennen- und akzeptieren lernen und das gegenseitige Verständnis für die unterschiedlichen Kulturen erweitern. Der Bundespräsident hat mit seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit den richtigen Anstoß gegeben. Sein Beisein am Tag der Begründung einer neuen Brücke, die Hessen baut, ist ein hervorragendes Signal für die Fortsetzung der Hessischen Integrationspolitik.“