NSU-Untersuchungsausschuss

13. März 2018

Anlässlich der Vorlage des ersten Entwurfs für einen Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses durch den Berichterstatter erklärte der Obmann der FDP-Fraktion, Dr. h.c. Jörg-Uwe HAHN: „Nach einer ersten Durchsicht kann der gestern vorgelegte Entwurf eine geeignete Grundlage für einen gemeinsamen Abschlussbericht sein, da er wider Erwarten in einigen Punkten einen kritischen Ton anschlägt. Allerdings geht der Bericht auf drei für uns wesentliche Punkte nicht ein: So setzt er sich weder mit der Verfügungstellung der erforderlichen Akten noch mit dem Disziplinarverfahren gegen Temme und der Unterbrechung der Durchsuchung seiner Wohnung kritisch auseinander.“