Messerangriff in der Wiesbadener Innenstadt

Innenpolitik13. Juni 2017

Anlässlich der heutigen Berichterstattung im Wiesbadener Kurier, dass unter anderem auch ein junger Polizist bei dem tödlichen Messerangriff am vergangenen Wochenende in der Wiesbadener Innenstadt beteiligt gewesen sein soll, erklärte der innenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Wolfgang GREILICH: „Zur Betroffenheit angesichts der schrecklichen Folgen der Auseinandersetzung von Samstagnacht gesellt sich nun die schockierende Nachricht, dass auch ein Polizeianwärter beim Geschehen anwesend und eventuell sogar aktiv beteiligt gewesen sein soll. Wir erwarten, dass der Innenminister angesichts dieser Entwicklung im morgigen Innenausschuss des Hessischen Landtags so detailliert, wie es der frühe Ermittlungsstatus zulässt, über den aktuellen Erkenntnisstand berichtet. Angesichts der Brisanz dieses Falles ist unerlässlich, nicht nur für die Opfer und deren Angehörigen, sondern darüber hinaus auch zum Schutz des Rufes der Polizeikräfte unseres Landes, dass äußerst transparent kommuniziert und in der Öffentlichkeit faktenbasiert berichtet wird sowie selbstredend eine lückenlose Aufklärung erfolgt.“