Linke Denkfabrik

1. Februar 2010

„Mit der Gründung einer ‚linken Denkfabrik’ besiegelt Andrea Ypsilanti den Linksrutsch der Hessen-SPD. Sie beschädigt damit alle Bemühungen von Thorsten Schäfer-Gümbel, die hessische Sozialdemokratie wieder aus der linken Ecke zu holen“, so Florian Rentsch, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.

Weiter sagte Rentsch:

„Will Schäfer-Gümbel nicht völlig unglaubwürdig werden, muss er sich von seiner Linksaußen Ypsilanti öffentlich distanzieren. Was sich ‚Denkfabrik’ nennt, das ist in Wahrheit ein Hort von verkappten Kommunisten und von Solar-Lobbyisten mit Hermann Scheer an der Spitze. Scheer macht ganz offen Klientelpolitik für Solarunternehmen.

In Wahrheit handelt es sich bei der ‚Denkfabrik’ um ein offenes Linksbündnis, das die Weichen für weitere rot-rot-grüne Bündnisse auf allen Ebenen stellen soll. Das Ganze wird nur mit einem vermeintlichem ideologischem Überbau mit kommunistischen Schönwetter-Plattitüden von vorgestern versehen.“