LENDERS zu Pressekonferenz der Linken

Umwelt2. August 2019

  • 72 % der Bürger wollen Anreize für Klimaschutz statt Verboten
  • Unabhängiger Dialog mit der Politik ist wichtig
  • Linke versuchen Fridays-for-Future-Bewegung zu vereinnahmen

WIESBADEN – Anlässlich der gemeinsamen Pressekonferenz der Linken mit der Wiesbadener Führung der Fridays-for-Future-Bewegung erklärt Jürgen Lenders, Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion der Freien Demokraten im Hessischen Landtag: „Laut dem aktuellen Deutschlandtrend sind 72 % der Bürgerinnen und Bürger für Anreize für mehr Klimaschutz und nur 15 % für Verbote. Wir fühlen uns mit unserer Klimapolitik, die auf Emissionshandel und Förderung setzt, daher bestätigt.“

Lenders weiter:

„Die Fridays-for-Future-Bewegung lebt von Ihrer Glaubwürdigkeit und der parteipolitischen Unabhängigkeit. Dies durften wir als Fraktion selbst bei mehreren Aufeinandertreffen eindrucksvoll erfahren. Diesen inhaltlichen Austausch haben wir bislang als sehr konstruktiv empfunden. Wenn nun aber die Linke versucht, die Bewegung zu vereinnahmen und für sich parteipolitisch Honig zu saugen, dann bekommt diese Unabhängigkeit Kratzer. Wir sind überzeugt, Klimaschutz und Freiheit gehören zusammen. Die Linke hat ein anderes Gesellschafts- und Menschenbild.“