Landeshaushalt 2012

11. Februar 2011

Florian Rentsch: Wir setzen beim Haushalt 2012 den Weg in Richtung Schuldenbremse unbeirrt fort
„Der Haushaltsaufstellungserlass für das Jahr 2012 mit einer Summe von 1,9 Milliarden Euro Nettoneuverschuldung zeigt, dass wir den Weg in Richtung Schuldenbremse unbeirrt fortsetzen“.

Weiter erklärte Rentsch:
„Bis zum Jahr 2020 werden wir jedes Jahr die Nettoneuverschuldung senken, sodass wir für das Haushaltsjahr 2020 keine neuen Schulden mehr machen werden.
Trotzdem bleiben die Bereiche Bildung und Innere Sicherheit unsere Schwerpunkte, in die weiter investiert wird. Wir werden beweisen, dass Sparen und Prioritätensetzen vereinbar sind.“