Lärmpausen

28. Januar 2015

LENDERS: Al-Wazirs Lärmdebatten führen ins Leere – wirtschaftliche Entwicklung muss wieder in den Fokus rücken

Anlässlich der heutigen Entscheidung der Fluglärmkommission bezüglich der Lärmpausen-Modelle erklärte der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Jürgen LENDERS: „Al-Wazirs Versprechungen haben im Vorfeld ausschließlich dafür gesorgt, dass die Pläne für eine neue Umverteilung des Lärms zu erheblichen Diskussionen im Rhein-Main-Gebiet geführt haben. Die Freien Demokraten sind hingegen der Ansicht, dass die Fluglärmdebatte jetzt beendet werden muss und endlich wieder das Wachstum und die positive wirtschaftliche Entwicklung des Flughafens in den Fokus rücken müssen. Den Flughafen alleine monothematisch unter dem Gesichtspunkt des Fluglärms zu betrachten, wie dies Minister Al-Wazir und offenbar auch die restliche Landesregierung praktizieren, wird der Komplexität und Bedeutung dieses wichtigen Wirtschaftsmotors nicht gerecht.“

Lenders weiter:

„Wir haben uns stets klar für Maßnahmen ausgesprochen, die das wirtschaftliche Wachstum des Frankfurter Flughafens fördern. Selbstverständlich sind wir auch der Ansicht, dass dies nur im Einklang mit der Region geschehen kann. Aus diesem Grund haben wir in der vergangenen Legislaturperiode den Lärmschutz mit einem ganzen Bündel an Maßnahmen weiter vorangebracht. Wir werden nun sehr genau beobachten, inwiefern das nun zu erprobende Lärmpausenmodelle sich tatsächlich in der Praxis bewähren kann und bleiben skeptisch, ob am Ende des Testbetriebs der Nutzen tatsächlich größer war als die Unruhe und Diskussionen, die diese Maßnahme in der Region ausgelöst hat.“