Internationaler Frauentag am 8. März

5. März 2010

„Man muss keine Frau sein, um sich für gute Frauenpolitik einzusetzen. Schließlich geht es um ein sehr wichtiges Thema mit vielen Facetten, dass mir am Herzen liegt“, so René Rock, frauenpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.

Weiter sagte Rock:
„Über das Klischee ‚Frauen kümmern sich um Frauenthemen, Männer um Männerthemen’ sind wir hoffentlich hinaus. Das Siebziger-Jahre-Bild von den verbissenen Frauenrechtlerinnen entspricht längst nicht mehr den Tatsachen. Die gesetzlichen Grundlagen für die Gleichberechtigung der Geschlechter sind geschaffen. Es geht weiterhin darum, sie in die Realität anzuwenden. Darum kümmern wir uns. Wir setzen uns für eine freie und selbstverantwortliche Lebensgestaltung von Frauen und Männern ein. Wir schaffen hierzu die Rahmenbedingungen. Der Grundsatz der Geschlechtergleichstellung ist uneingeschränkt umzusetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist Voraussetzung für eine selbstverantwortliche Lebensgestaltung.

Frauen und Männer werden nie gleich sein, und sie wollen auch nicht gleich sein. Frauen möchten vielmehr gleiche Chancen, sich selbst zu verwirklichen, und in dieser Hinsicht kann der Staat die Rahmenbedingungen noch deutlich verbessern.

Auch wir Liberale haben das Problem erkannt, dass wir zu wenige Frauen als Mitglieder haben, und arbeiten daran, Frauen stärker zur Mitarbeit zu motivieren. Die FDP ist eine Partei, die sich an Leistung orientiert. Für uns sind Zielvorgaben besser als Quoten. Unser Ziel muss es ganz klar sein, mehr Frauen für die FDP zu gewinnen – als Mitglieder und als Aktive.“