Innenpolitik

14. August 2013

GREILICH: SPD veranstaltet PR-Show für Möchtegern-Innenminister

„Bei der heutigen Tagung der ‚SPD-Innenminister‘ in Wiesbaden ist auffällig, dass nicht etwa tatsächlich amtierende Innenminister der Sozialdemokraten, sondern mit den Abgeordneten Faeser und Oppermann lediglich zwei fragwürdig agierende SPD-Oppositionspolitiker namentlich angekündigt werden. Beide eint neben dem Wunsch, selbst gern einmal Innenminister zu werden, jedoch nur noch die Aussichtslosigkeit, dass diese Wünsche jemals in Erfüllung gehen“, erklärte der Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion in Hessen, Wolfgang GREILICH.

Greilich erklärte weiter:

„Angesichts der aktuellen Umfragewerte und seriösen Einschätzungen der Hertie School of Governance verteilt die SPD bereits eifrig Felle, bevor der Bär überhaupt erlegt ist. Das ist ein Affront gegenüber den Wählerinnen und Wählern, die am
22. September zu entscheiden haben.“

„Die FDP arbeitet daran, dass sowohl Frau Faeser als auch Herr Oppermann weiter ihre Rolle in der Opposition wahrnehmen können. Das ist besser für Hessen und auch besser für Deutschland“, so Greilich.