Haushalt/ Finanzen

8. Mai 2012

DR. BLECHSCHMIDT: Haarsträubende Steuerpolitik der SPD
„Nach der heutigen Debatte im Hessischen Landtag müssten sich die Bürgerinnen und Bürgern in Hessen angesichts der Politik der sozialdemokratischen Opposition die Haare raufen.“

„Statt sich über die positive Konjunkturentwicklung mit sprudelnden Steuereinnahmen zu freuen, überlegt die hessische Sozialdemokratie im Landtag, wie man der Bevölkerung noch besser über höhere Steuern und Abgaben die Haare vom Kopf fressen kann“, erklärte heute der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Frank BLECHSCHMIDT.

Weiter erklärte Dr. Blechschmidt:
„Mir stehen die Haare zu Berge! Überall ist die Politik in der Verantwortung, die Ausgaben unter schmerzlichen Einbußen einzuschränken und sinnvoll zu sparen, damit auch künftige Generationen nicht durch Staatspleiten ‚rasiert‘, werden und einer unüberwindbaren Schuldenlast gegenüberstehen, die nur noch einen ‚haircut‘ als Option belässt.“

Anlass dieser Pressemitteilung ist ein herrlicher freudscher Vertipper, den wir Ihnen als Screenshot per PDF zur Verfügung stellen:

Download des Screenshots der SPD-Fraktion im PDF-Format.