Haushalt

12. März 2010

„Wir begrüßen sehr, dass es Finanzminister Karlheinz Weimar und der Hessischen Landesregierung gelungen ist, die Neuverschuldung im Jahr 2009 um über 200 Millionen Euro zu senken. Das unterstreicht den Konsolidierungswillen dieser Regierung“, so Alexander Noll, haushaltspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.

Weiter sagte Noll:
„Aus unserer Sicht ist dieser Spar-Erfolg vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise und der damit verbundenen Steuermindereinnahmen besonders beachtlich. Diese Senkung der Neuverschuldung kann für die Planungen des Haushalts 2011 als weiterer Ansporn mit einbezogen werden.“