Einführung von Winterferien für Hessen

Bildung / Schule30. Dezember 2016

„Die Einführung von Winterferien nach dem Vorbild anderer Bundesländer auch in Hessen ist längst überfällig. Ich fordere die Landesregierung daher auf, im Rahmen der Kultusministerkonferenz auf eine entsprechende Neuregelung zu drängen“, so der schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Wolfgang GREILICH.

Greilich weiter:

„Gerade in diesen Tagen erreichen mich wieder zahlreiche Beschwerden insbesondere junger wintersportbegeisterter Familien,  dass es in Hessen nicht die Möglichkeit gibt, in schneereichen Zeiten der Nebensaison Familienurlaub zu machen. Ich erinnere mich noch gut an die Zeiten, als auch meine Kinder auf die Schulferien angewiesen waren. Die berühmte so genannte „Hessenwoche“, die letzte Woche der Weihnachtsferien, ist kein adäquater Ersatz für Winterferien im Februar. Vielmehr sollten die Weihnachtsferien entsprechend verkürzt werden, um Urlaubsmöglichkeiten auch für Familien außerhalb der teuren Hauptsaison zu eröffnen.

Der bisherige Verzicht unseres Bundeslands auf Winterferien im Februar führt zu berechtigtem und steigendem Unmut bei den betroffenen jungen Familien. Sie verstehen nicht, warum in Hessen nicht möglich sein soll, was bereits in acht Bundesländern seit Jahren bestens funktioniert. Beispielsweise Bayern, das kleine Saarland und die Bundeshauptstadt Berlin, aber auch alle neuen Bundesländer tragen den Bedürfnissen ihrer Wintersportler Rechnung. Demgegenüber hat die traditionelle „hessische Skiwoche“ Anfang Januar sich als nicht mehr zeitgemäß erwiesen. Die hessischen Familien erleben jedes Jahr wieder eine äußerst unattraktive Kombination aus astronomischen Preisen in der Hochsaison und eklatantem Schneemangel, der den Spaß am Wintersport mindestens beeinträchtigt. Diese Beschwerden lassen sich nicht mit einem pauschalen Verweis auf die viel diskutierte Klimaerwärmung beiseite wischen. Vielmehr haben sich Frost und Schneefall im Winter erkennbar auf spätere Zeiten verlagert. Deshalb fordere ich für die Freien Demokraten den energische Einsatz des Kultusministers für eine Anpassung des Ferienkalenders und die Einführung von Winterferien.“