BUND zieht Klage gegen A44 zurück

18. August 2010

„Der BUND hat mit der Rücknahme der Klage gegen die A44 (VKE 33) die richtige Entscheidung im Sinne der Region getroffen. Das zeigt, dass der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland nun die Situation richtig einschätzt“, so Florian Rentsch, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, zu der Tatsache, dass der BUND heute seine Klage gegen die A44 im Abschnitt Hasselbach bis Waldkappel/Ost am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zurückgezogen hat.

Weiter sagte Rentsch:

„Die FDP wird mit Verkehrsminister Dieter Posch nun weiter endlich für den dringend nötigen Weiterbau der A44 sorgen. Das ist im Sinne der Menschen und der Wirtschaft in der betroffenen Region. Das Bundesverwaltungsgericht hatte im April diesen Jahres der Planfeststellungsbehörde ein überragend gutes Zeugnis ausgestellt. Das Gericht beurteilte die Schutzmaßnahmen entlang des Abschnittes als ausreichend, um der dortigen Artenvielfalt gerecht zu werden.“