BÜGER: Umfassende Bafög-Reform notwendig

Bildung / Schule4. April 2019

  • Orientierungs- und Teilzeitstudium integrieren
  • Baukasten-Bafög der Freien Demokraten umsetzen

WIESBADEN – Anlässlich der Aktuellen Stunde zur BaföG-Reform erklärte Dr. Matthias BÜGER, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten: „Wir Freien Demokraten plädieren schon seit langem für ein BaföG, das die Lebenssituationen der Studierenden berücksichtigt und elternunabhängig gewährt wird. Unser Baukastenmodell mit seinen verschiedenen Komponenten ist daher innovativ und würde die Studienfinanzierung auf neue Füße stellen.“

Büger weiter: „Selbstverständlich sollen Orientierungs- und Teilzeitstudiengänge ebenfalls Berücksichtigung finden, denn es gibt nicht mehr den Student oder die Studentin. Vielmehr müssen die Realitäten und Herausforderungen unserer Gesellschaft wie z.B. Vereinbarkeit Studium und Familie oder Pflege anerkannt und berücksichtigt werden. In diesem Punkt unterstützen wir die Regierung, die dies in der Novelle des Bundesausbildungsförderungsgesetz berücksichtigt haben wollen. Hier braucht es Engagement und nicht nur Ankündigungen im Koalitionsvertrag. Dies gilt auch für die elternunabhängige Komponente, die aber nur ein kleiner Schritt in die richtige Richtung wäre. Aber es ist fraglich, ob die CDU sich nur in Hessen auf Verlautbarungen einlässt oder auch in Berlin in der Großen Koalition ihren Einfluss geltend macht.“