Betreuungsgutscheine

25. März 2010

„Mit dem Modellprojekt zur Einführung von Betreuungsgutscheinen setzen wir ein zentrales politisches Anliegen der FDP in die Praxis um. Familien sind das Fundament unserer Gesellschaft und unsere Kinder sind die Zukunft unseres Landes. Kinder- und familiengerechte Bedingungen in unserem Land zu schaffen, ist daher eine liberale Kernforderung“, so René Rock, sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.

Weiter sagte Rock:
„Beim Ausbau der Tagesbetreuungsmöglichkeiten von Kleinkindern und einer verbesserten Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in Hessen bereits einiges erreicht worden. Kein anderes Bundesland hat eine vergleichbare Steigerung im Ausbau von Betreuungsplätzen in Kindertagesstätten zu verzeichnen. Diesen eingeschlagenen Weg wollen wir zusammen mit der CDU konsequent weiter gehen. Wir werden uns aber auch für mehr Qualität in der Tagesbetreuung sowie für eine größere Trägervielfalt und Wahlfreiheit der Eltern einsetzen. Über die Einführung von Betreuungsgutscheinen, zunächst in einem Modellprojekt, später flächendeckend, können wir diese Qualitätssteigerung nachweislich erreichen.

Die Vorteile einer Förderung des einzelnen Kindes, gegenüber der Förderung von Betreuungseinrichtungen, liegen auf der Hand. Wenn Familien nach unserem Modell mit geldwerten Gutscheinen ausgestattet werden, entsteht für die einzelnen Kinderbetreuungseinrichtungen ein viel größerer Anreiz, die Qualität in der Kinderbetreuung zu steigern und gute pädagogische und organisatorische Konzepte zu präsentieren. Von diesem Wettbewerb um die beste Kindertagesbetreuung können die Familien in Hessen nur profitieren. Das Angebot wird sich wesentlich mehr an den Bedürfnissen der Eltern ausrichten. Kinder werden über verbesserte pädagogische Konzepte stärker von Anfang an unterstützt und in ihren Stärken und Chancen gefördert.

Was wir erreichen wollen ist, dass die staatliche Unterstützung auch wirklich bei den Kindern und Familien ankommt und zu ihrer Förderung beiträgt. Dazu wird über die Einführung von Betreuungsgutscheinen ein entscheidender Beitrag geleistet wie andere Praxis-Beispiele zeigen.“