Asylkonferenz

18. Februar 2015

ROCK: Asylkonferenz reicht alleine nicht aus – FDP fordert Flüchtlingsgipfel mit allen Beteiligten

Anlässlich der heutigen Asylkonferenz erklärte René ROCK, sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag: „Wir beobachten mit großer Sorge, dass die wachsende Zahl von Flüchtlingen viele Kommunen vor große Herausforderungen stellt. Wir benötigen dringend Konzepte, die eine bestmögliche Verzahnung der Hilfsmaßnahmen ermöglichen. Angesichts der aktuellen Entwicklungen halten es die Freien Demokraten für äußerst fraglich, ob die Asylkonferenz der Landesregierung alleine ausreicht, um die Problematik effektiv anzugehen. Entsprechend fordern wir die Koalition abermals dazu auf, einen Flüchtlingsgipfel unter Einbeziehung aller Beteiligten zu organisieren. Denn je koordinierter und schneller eine Abstimmung aller Beteiligten funktioniert, umso größer ist die Chance, die Akzeptanz und die Hilfsbereitschaft der Menschen vor Ort zu erhalten und die vorhandenen Ressourcen bestmöglich zu nutzen.“